Primary tabs
    Secondary tabs

      Luxemburger Börse

      Die 1927 eröffnete Luxemburger Börse ist heute führend bei der Notierung internationaler Wertpapiere. An der Luxemburger Börse werden derzeit rund 45.000 Wertpapiere notiert, darunter etwa 30.000 Rentenwerte von 3.500 Emittenten aus 105 Ländern. Das zweitgrößte Segment stellen die Organismen für gemeinsame Anlagen mit 7.000 verschiedenen Instrumenten dar. Auf Platz drei folgen die Global Depositary Receipts, die von Unternehmen mit Sitz in aufstrebenden Volkswirtschaften wie beispielsweise Indien emittiert werden.

      Die Luxemburger Börse stellt Emittenten zwei Märkte zur Verfügung: den im Sinne der europäischen Richtlinien geregelten Markt und den Euro MTF-Markt, der außereuropäischen Emittenten, die keinen Europäischen Pass benötigen, die Notierung an einem renommierten Finanzplatz in Europa ermöglicht.

      Die Luxemburger Börse stellt spezialisierten Wiederverkäufern eine breite Palette von Informationen über alle notierten Wertpapiere zur Verfügung. Ergänzt werden diese Informationen durch das Fondsdatenportal von Finesti S.A., einem Anbieter von Daten über luxemburgische und europäische Investmentfonds, der seit Mai 2002 eine Tochtergesellschaft der Luxemburger Börse ist.

      Die Luxemburger Börse ist ein Gründungsmitglied des Weltverbandes der Börsen (WFE) und des Europäischen Verbandes der Wertpapierbörsen (FESE).