Primary tabs
    Secondary tabs

      Steuerregime für Impatriates

      Wie einige andere EU-Mitgliedstaaten gibt es in Luxemburg ein spezielles Steuerregime für Impatriates. In einem angepassten Rundschreiben vom 27. Januar 2014 teilt die Steuerdirektion Details für Firmen mit, welche qualifiziertes Personal vom internationalen Markt einstellen wollen. Das Regime gilt für Impatriates, die nach dem 1. Januar 2013 nach Luxemburg gezogen sind.

      Dem Rundschreiben zufolge muss der Impatriate zu einer hohen Wertschöpfung neuer wirtschaftlicher Aktivitäten für Luxemburg beitragen und seinen steuerlichen Sitz in Luxemburg haben.

      Folgende Ausgaben werden abgedeckt:

      • Umzugskosten
      • Unterbringungskosten
      • Schulgebühren von Kindern
      • Steuerausgleich – Ausgleich der Steuerbelastung zwischen Luxemburg und dem Heimatland
      • Erlassung von gewissen wiederkehrenden Ausgaben und Kosten
      • Pauschale Abgeltungen.

      Das Steuerregime ist maximal 5 Jahre nach Beginn der Tätigkeit des Impatriates in Luxemburg gültig. Der Arbeitgeber muss jährlich bis zum 31. Januar einen Bericht über die Inanspruchnahme des Regimes vorlegen.

      Englische Version des Rundschreibens